Wer sind wir

Die ACM ist mehr als nur eine Motorradgruppe!

Wir sind nicht die Leute, vor denen Ihr Eure Kinder warnen müßt. Unser Leder ist nicht zum Fürchten, sondern Knautschzone auf unserer Haut. Motorradfahren ist für uns eine Leidenschaft, die Freunde schafft. Wir wollen Gemeinschaft leben und erleben . Jeder und jede kann lernen geübt und souverän Motorrad zu fahren.
Nicht der Schnelligkeit, sondern um der Seele wegen. Die ACM-Lübeck, Arbeitsgemeinschaft christlicher Motorradfahrer/innen, besteht seit 1987. Wir sind eine von bundesweit 27 Gruppen, die der GCM = Gemeinschaft christlicher Motorradfahrer/innen angehört. Wir sind kein Club, kein Verein, Beiträge gibt es nicht und niemanden, der eine Unterschrift für eine Eintrittserklärung oder die Zugehörigkeit zu einer Konfession verlangt. Dennoch sind wir Bestandteil der christlichen Kirche.
Wir sind eine lockere Gemeinschaft unterschiedlichster Menschen. Frauen und Männer im Alter zwischen 18 und 70 Jahren, die sich unter dem Dach der Kirche zusammen gefunden haben. Wir leben die christliche Freiheit etwas anders als der Durchschnittschrist aus. Christ sein bedeutet durchaus auch irdische Freuden zu haben. Unser Ziel ist, unseren Nächsten zu respektieren und Toleranz zu üben, nicht nur im Straßenverkehr, sondern auch im täglichen Umgang, auf den vielen Motorradtreffen, Ausfahrten und Freizeiten die in ganz Deutschland stattfinden.
Arbeitsgemeinschaft heißt auch Gruppenarbeit. Geboten wird hier: gegenseitige Hilfe und Beratung, Sicherheitstraining, Zuhören und Mitteilen, aber auch einfach nur klönen. Zudem organisieren wir 2 mal im Jahr einen Motorradgottesdienst, der im Frühjahr in der Marienkirche zu Lübeck und im Herbst in der Paul-Gerhardt Kirche stattfindet.
Mit unserer Kollekte unterstützen wir gemeinnützige Einrichtungen, wie z.B. die August-Bier-Klinik in Bad Malente-Gremsmühlen (Krankenhaus für Neurotraumatologie und Neurologie).
Wir treffen uns immer donnerstags um 19.45 Uhr im Gemeinderaum der Paul-Gerhardt Kirche, Am Stadtrand, Lübeck.